Grußwort Lokalschau Mülsen

Liebe Züchterinnen und Züchter,
die nunmehr 34. Lokalschau gehört schon zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender hier in Mülsen St. Micheln. Eine Tradition, die ich sehr gerne mitverfolge und zu der ich heute gerne gekommen bin. Herzlichen Dank für die Einladung auch an dieser Stelle.

Mit den heute ausgestellten 350 Tieren habt Ihr eine sehr beachtliche Anzahl zusammengebracht. So eine große Zahl ist keineswegs selbstverständlich und bedarf langer und intensiver Vorbereitung.

Tierzucht ist ein Hobby, das viel Zeit und Aufmerksamkeit, aber auch großes Fachwissen und Engagement erfordert. Die Tiere müssen umhegt und umsorgt werden. Gerade wenn eine Zuchtschau ansteht, brauchen sie eine sorgfältige Vorbereitung. Dadurch wird die Schau nicht nur für Tiere, Halterinnen und Halter, sondern auch für die Besucherinnen und Besucher zu einer schönen und interessanten Erfahrung. Am heutigen Tag können allein 250 Kaninchen von den zahlreichen Besuchern betrachtet und bestaunt werden.

Die reibungslose Vorbereitung verdanken wir den vielen Ausstellerinnen und Ausstellern und den fleißigen Helfern im Hintergrund,  die ehrenamtlich die Planung und die Durchführung dieser Lokalschau in die Hand genommen haben.

Dieses Engagement macht mich besonders stolz und glücklich. Ehrenamtliche Tätigkeiten sind für unsere Gesellschaft und den Zusammenhalt unerlässlich. Menschen übernehmen Verantwortung für andere und bereichern damit den kulturellen und gesellschaftlichen Zusammenhalt innerhalb des Ortes und auch weit über dessen Grenzen hinaus.

 

Liebe Freunde,
das, was Heimat und die Pflege der Tradition ausmachen, wird ganz wesentlich von den Vereinen getragen, die vor Ort in das Dorfleben eingebunden sind. Gerade die langjährigen Vereinsmitglieder werden dem sicher zustimmen, schenken doch vor allem die Vereine das besondere Gefühl der Zugehörigkeit.

Das Vereinsleben der Tierzüchterinnen und -züchter ist durch die Arbeit mit den Tieren genauso wie durch den Kontakt mit Gleichgesinnten geprägt. Fürsorge, Toleranz, Verantwortung und Einfühlungsvermögen sind Eigenschaften, die man in der Tierzucht braucht. Aspekte, die auch für die bereits in jungen Jahren sehr wichtig sind. Besonders freue ich mich daher, dass unter den Ausstellern heute auch 7 Jugendliche sind. Die Freude und der Spaß an einem Hobby und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung trägt sich durch alle Generationen hindurch. Dadurch lebt diese Tradition weiter. Der Nachwuchs ist ebenso engagiert und mit vollem Enthusiasmus dabei. Das ist euer Potenzial. Werbt dafür in Eurem Freundes - und Bekanntenkreis, damit wir noch viele weitere Lokalschauen in Mülsen und anderswo erleben können.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine gelungene Veranstaltung hier in Mülsen.

Glück auf